VISIONEN
& GROSSE
PLÄNE

Visionen und große Pläne

KLARE
WORTE

Mit der Parifizierung und der Begründung von Wohnungs­eigentum im Altbau setzte die „Wohnungseigentum Graz” Anfang der 1970er-Jahre einen ersten richtungsweisenden Trend. Viele weitere folgten und aus dem ursprünglichen Ein-Personen-Unternehmen wurde im Laufe der Jahre die WEGRAZ – einer der erfolgreichsten steirischen Projektentwickler für außergewöhnliche Revitalisierungsprojekte und Neubauten in den Bereichen Wohnen, Handel, Gewerbe und Industrie.

Innovationsgeist und die Freude, aktuellen Wohntrends schon in ihrem Vorfeld zu entsprechen, garantieren Investoren und Kunden der WEGRAZ seit jeher kreative Lösungen und wirtschaftlichen Erfolg.

Dr. Hohenberg, Mag. Johs, WEGRAZ

Welche Strategie verfolgen Sie bei der Auswahl Ihrer Projekte?

HOHENBERG: Aus meiner Sicht gilt: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler“. Wir wählen Projekte aus, die Marktakzeptanz genießen bzw. solche, von denen wir meinen, sie könnten in Bezug auf Lage, Wohnungstyp etc. einen Trend generieren.

Was braucht es, um heraus­ragende und gleichzeitig werthaltige Projekte zu entwickeln?

JOHS: Um ein Projekt mit Potenzial entwickeln zu können, bedarf es einerseits des richtigen Grundstücks, andererseits einer ganz klaren Vorstellung von der zukünftigen Nutzung.

HOHENBERG: Ich glaube, jeder von uns ist auf der Suche nach etwas Besonderem. Ein Berliner Plattenbau mag zwar das Bedürfnis nach dem „sicheren Dach über dem Kopf“ erfüllen, nicht aber das Bedürfnis nach etwas Besonderem. Um herausragend und werthaltig zu bauen, müssen wir aber genau dieser Anforderung entsprechen. Unser Kunde muss letztendlich überzeugt sein: „Da wollte ich immer schon sein.“

 

Wie wichtig ist Architektur?

JOHS: Wir haben einen Anspruch an hochwertige Architektur, doch ansprechende Architektur alleine ist zu wenig. Ein Gebäude muss für seine Nutzer funktionieren, stimmig und in allen Aspekten überzeugend sein.

HOHENBERG: Architektur gibt das Gefühl, in etwas Einzigartigem zu wohnen. Wir bauen gerade ein Gebäude nach den Plänen von Zaha Hadid. Darin zu wohnen, besitzt mit Sicherheit einen besonderen Reiz. Bei der Entwicklung einer hochwertigen Immobilie ist die Architektur ein notwendiges und wichtiges Glied in einer starken Kette.

Was hat die WEGRAZ zur Stadt­entwicklung beigetragen?

JOHS: Die WEGRAZ hat in den letzten Jahren zahlreiche Revitalisierungsprojekte durchgeführt, die heute das Stadtbild von Graz prägen. Darunter sind Projekte, die durchaus auch polarisieren und solche mit internationaler Strahlkraft.

Was ist typisch für den aktuellen Grazer Immobilienmarkt?

JOHS: Graz verzeichnet nach Eisenstadt mit beinahe 13% österreichweit das stärkste Bevölkerungswachstum. Der Bedarf an attraktiver und zugleich leistbarer Wohnfläche steigt. Dies wiederum fordert den Einfallsreichtum der Planer, moderne, pfiffige Grundrisse mit hoher Funktionalität zu schaffen.

HOHENBERG: Der Westen von Graz hat noch große Bebauungsreserven, allerdings braucht es hier urbane Strukturen. Wo neue Wohnbauten entstehen, muss auch eine gewisse Infrastruktur mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Lebensmittelhändlern und Gastronomie vorhanden sein.

 

Wie sieht die Vision der WEGRAZ für die kommenden Jahre aus?

HOHENBERG: Wenn ein Kunde, nachdem er bei uns gekauft oder gemietet hat, auch nach Jahren noch Freude mit seiner Immobilie hat, dann ist das ein schönes Credo für morgen. Abgesehen von den für uns ganz selbstverständlichen hohen Standards, wollen wir natürlich innovativ bleiben. Wir pflegen unsere Neugier, immer um die nächste Ecke schauen zu wollen.

JOHS: Ich möchte, dass die WEGRAZ auch in Zukunft Komplettlösungen für Immobilien anbietet, die die Bedürfnisse aller Beteiligten – Käufer, Mieter und Anleger – nicht nur erfüllt, sondern übertrifft. Richtungsweisend wird für uns die konsequente Beobachtung gesellschaftlicher Entwicklungen und Trends sein – vom modern Lifestyle bis zum Co-Working, von Smart Buildings bis zu Third Places.

ZUR
PERSON

Dr. Hohenberg / WEGRAZ
Dr. Reinhard Hohenberg ist Gründer des Unternehmens und Vorsitzender des Aufsichtsrats. Er ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Immobilienrecht und Öffentliches Recht und hat seit 1971 eine eigene Kanzlei in Graz.
Mag. Johs / WEGRAZ
Mag. Dieter Johs ist seit 2009 Geschäftsführer der WEGRAZ mit 16 Mitarbeitern. Der Jurist ist gerichtlich beeideter Sachverständiger und konzessionierter Immobilientreuhänder.

Merkliste []

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.